Warum

Es ist Zeit für einen Wandel!

Beispiel der Münchner Gemeinschaftsgarten-Initiative O´pflanzt is
Beispiel der Münchner Gemeinschaftsgarten-Initiative O´pflanzt is

Aus ökologischer Sicht, aus ökonomischer Sicht, für ein stärkeres Wir-Gefühl, …Es gibt viele Gründe und jeder hat seine Eigenen.

Doch was bedeutet Transition für eine niederbayerische Kleinstadt wie Landau?

Definition: Im Rahmen der Transition-Town-Bewegung (etwa „Stadt im Wandel“) gestalten seit 2006 Umwelt- und Nachhaltigkeitsinitiativen in vielen Städten und Gemeinden der Welt den geplanten Übergang in eine postfossile, relokalisierte Wirtschaft. Initiiert wurde die Bewegung u. a. von dem irischen Permakulturalisten Rob Hopkins und Studenten des Kinsale Further Education College in Irland.

Die Transition Initiative Landau will:

– bewußt machen, wo unsere Lebensmittel produziert werden = mehr Bewußtsein für regionale Produkte

– mehr Unabhängigkeit und Eigenständigkeit in Sachen Energie, ressourcenschonendes und ökologisches Wirtschaften

– mehr Zusammenhalt und Miteinander der Landauer Einwohner durch gemeinsame Aktionen.

– Umsetzung von Gemeinschaftsgärten

– Heranführen der Kinder und Jugendlichen an die eigene Lebensmittelanzucht und Verarbeitung

– Soziale Projekte, gemeinsam schaffen wir alles!

Es gibt viel zu tun, packen wir´s an!

Gemeinsam erschaffen wir eine blühende Stadt, schließlich sind wir selbst verantwortlich für das Umfeld in dem wir leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s